Hilfsnavigation

Hauptnavigation

Inhalt

10.03.2017

11. Neunkirchener Gesundheitswoche

Anmeldungen für die zehn Vorträge werden jetzt entgegengenommen

11. Neunkirchener Gesundheitswoche

Renate Wingenroth, (vierte von links) hat auch in diesem Jahr das abwechslungsreise Programm der Neunkirchener Gesundheitswoche organisiert. Gemeinsam mit Bürgermeister Bernhard Baumann (hinten links), Fachbereichsleiter Johannes Schneider (rechts) und den Helferinnen aus den Seniorenrunden, freut sie sich auf informative Vorträge und viele interessierte Besucher.

Der Darm steht im Mittelpunkt der diesjährigen Neunkirchener Gesundheitswoche vom 20. bis 24. März. Bereits zum 11. Mal hat Renate Wingenroth viele angesehene Ärzte aus der Region gewinnen können, die über ihre Fachgebiete referieren. Vom Sodbrennen bis zur Durchblutungsstörung der Beine, von der Behandlung des Mastdarmkrebses bis zur Ursache von Schlafstörungen reicht das Themenspektrum, das sich aus insgesamt zehn Vorträgen zusammensetzt.

„Im Laufe der Jahre haben wir unser Programm optimiert“, so Renate Wingenroth. Dank ihrer Tätigkeit beim DRK ist sie ganz nah an der Zielgruppe und kennt deren Bedürfnisse. Aus diesen Infos und der Rückmeldung über die Fragebögen, die jedes Jahr an die Besucher ausgegeben werden, stellt Wingenroth in Kooperation mit den Ärzten die Themen zusammen, die für die Besucher von Interesse sein könnten. „Das alles ist nur dank ihres großen Netzwerks möglich“, weiß Bürgermeister Bernhard Baumann.

Doch nicht nur den Besuchern, auch den Referenten ist die Gesundheitswoche ein wichtiges Anliegen: Dr. med. Hans-Peter Hobbach ist jedes Jahr dabei und auch der Neurochirurg Prof. Dr. med. Veit Braun sowie Prof. Dr. med. Frank Willeke sind „Wiederholungstäter“. Jeweils um 15.00 Uhr und um 16.00 Uhr starten sie und ihre Kollegen die Referate, die informativ, anschaulich und vor allem sehr verständlich gehalten sind.

„Die Gesundheitswoche ist ein Alleinstellungsmerkmal der Gemeinde und ein wichtiger Baustein in der umfassenden Gesundheitsversorgung vor Ort“, resümiert Bürgermeister Bernhard Baumann bei der Pressekonferenz im Rathaus und weist darauf hin, dass eine Anmeldung beim Organisationsteam (Renate Wingenroth: 02735 25 49, Johannes Schneider 02735 767-206) erwünscht ist. Personen, die keine Fahrmöglichkeit besitzen, können dies bei der Anmeldung angeben. Sie können zum Wunschtermin abgeholt werden.

Bis zu 400 Besucher pro Woche kamen in den letzten Jahren ins Otto-Reiffenrath-Haus, um den Referenten zu lauschen und im Anschluss Fragen zu stellen. Neben den anschaulichen Vorträgen trägt dazu sicher auch die gute Verpflegung durch die Betreuerinnen der verschiedenen Neunkirchener Seniorengruppen bei, die Renate Wingenroth unterstützen. Da das Angebot kostenfrei ist, wird um eine Spende gebeten.

Programm der Gesundheitswoche 2017 (323 KB)

Ansprechpartnerin
Nicole Morgenschweis
Verwaltungsleitung
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Kultur
Bahnhofstraße 3
57290 Neunkirchen Google Maps
Raum Raum 409
Telefon 02735 767-409
Fax 02735 767-65409
Symbol E-Mail E-Mail oder Kontaktformular
Ins Adressbuch exportieren