Hilfsnavigation

Hauptnavigation

Inhalt

08.05.2018

Ein grenzenloser Musiksommer

„Live-Treff Hellertal“ startet am 5. Juli

Live Treff 2018

Veranstalter Christoph Düber (Mitte) dankt der Verwaltung beider Gemeinden für die Unterstützung der Open-Air-Reihe „Live-Treff Hellertal“, die am 5. Juli in Neunkirchen startet und mit einem Weinfest in Herdorf am 1. September ihr Finale feiert.

Was sich in Herdorf seit Jahren bewährt, kann auch für Neunkirchen nur gut sein. Diese Ansicht teilen die Bürgermeister der beiden Hellerkommunen und einigten sich auf eine etwas andere Art der interkommunalen Zusammenarbeit: Ein länderübergreifendes Musik-Event. Aus den Veranstaltungsreihen „Live-Treff Herdorf“ und „Neunkirchen live“ wird ab dem 5. Juli 2018 der „Live-Treff Hellertal“.

Bei einem Presse-Termin auf der Landesgrenze stellte Organisator Christoph Düber das Konzept der Live-Musik-Reihe vor, dass sich auf sechs Worte herunterbrechen lässt: Zwei Orte, ein Becher, zehn Bands. „Die Kooperation mit Herdorf ist eine großartige Idee“, freut sich Neunkirchens Verwaltungschef Bernhard Baumann auf den bevorstehenden Musiksommer.

Im wöchentlichen Wechsel treten auf dem Rathausplatz in Neunkirchen bzw. im Rathausinnenhof in Herdorf hochkarätige Bands auf. Wie gewohnt gibt es kühle Getränke und warme Snacks. „Der wichtigste Gedanke steckt im Namen: Man trifft sich zu einer geselligen Veranstaltung mit angeregten Unterhaltung und richtig guter Live-Musik“, weiß Uwe Erner, Bürgermeister des Städtchens. Seit fünf Jahren läuft die Reihe dort sehr erfolgreich.

Ändern wird sich in Herdorf nur der Wochentag: Künftig wird der Donnerstag Live-Musik-Tag sein. Wie in Herdorf liegt der Fokus in der neuen Saison nun auch in Neunkirchen auf der akustischen Musik. „Erstklassige Musiker präsentieren handgemachte Musik“, fasst es Christoph Düber von okay-Veranstaltungen zusammen. „Dass die Bühne ein wenig kleiner ausfällt als zu „Neunkirchen-live“-Zeiten, wird bei der Bühnenpräsenz der Künstler nicht ins Gewicht fallen“, ist sich der Organisator sicher.

Los geht’s am 5. Juli in Neunkirchen. Dann startet die Veranstaltungsreihe in Neunkirchen mit „Sophie and the Boys“ und somit mit Songs von Billy Idol bis Christina Stürmer.

Eine Woche später spielt „Raphael Loopro“ unter der Plantane in Herdorf auf.

„Stagelight Acoustic“ stehen am 19. Juli in Neunkirchen auf der Bühne, während „T-Time with Lukas“ am 26. Juli in Herdorf den Rock’n’Roll wieder aufleben lassen.

Der August beginnt in Neunkirchen mit „Soulmatic“. Das Trio spannt den Bogen von den Anfängen des Blues bis hin zu ihren aktuellen Soul- und R&B-Nummern und zeigt eindrucksvoll, dass es noch einen Groove-Gott neben Castingbands und Computermusik gibt.

Einen Leckerbissen für alle Ed Sheeran- Fans gibt es am 9. August in Herdorf. Die Tribute Show „Shape of Ed“ steht dort auf dem Programm. Und für dieses außergewöhnliche Programm müssen garantiert keine Bäume versetzt werden!

Mit Musik von Brings, den Höhner, BAP oder den Bläck Fööss begeistern „Nix wie Kölsch“ am 16. August das Publikum am neuen Standort, während eine Woche darauf mit den „Acoustic Lights“ wieder englische Cover-Musik von Eric Clapton über die Beatles bis zu Robbie Williams im Städtchen dargeboten wird.

„Nuwanda“ entführen das Publikum am 30. August in die 50er Jahre und die Zeit des  Rock’n’Roll und setzen damit Schlusspunkt der Veranstaltungsreihe.

In den nächsten Wochen erscheint ein ausführliches Booklet mit weiteren Informationen zu den Bands der Veranstaltungsreihe „Live-Treff Hellertal“, die ihre Pforten immer ab 18 Uhr öffnet.

Dass den Sommer über jede Menge Beats, Riffs und gute Stimmen zu den beiden Rathäusern locken können – und das ohne  Eintritt – wird durch den Einsatz mehrerer Sponsoren und durch den Verkauf eines Getränkebechers möglich. Er kostet einmalig 5,- Euro und ist für alle zehn Konzerte in den beiden Gemeinden gültig. „Mit einem regen Musik-Tourismus und jeder Menge Grenzgänger während der Sommermonate ist zu rechnen“, da sind sich die beiden Bürgermeister einig.

Ansprechpartnerin
Nicole Morgenschweis
Verwaltungsleitung
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Kultur
Bahnhofstraße 3
57290 Neunkirchen Google Maps
Raum Raum 409
Telefon 02735 767-409
Fax 02735 767-65409
Symbol E-Mail E-Mail oder Kontaktformular
Ins Adressbuch exportieren