Hilfsnavigation

Hauptnavigation

Inhalt

Tag des Gedenkens

Am 02. März 1944 fielen Bomben auf Neunkirchen

Kranzniederlegung am Denkmal auf dem Friedhof Neunkirchen

Zum 72. Mal jährte sich am vergangenen Mittwoch jener Tag, an dem durch einen Bombenangriff 69 Menschen ums Leben kamen. Pfarrer Rainer Klein und Bürgermeister Bernhard Baumann betonten in ihren Reden die Bedeutung des Friedens. Die Zahl der Teilnehmer an der Veranstaltung stagniere, so Baumann, und darum forderte er die Bürgerinnen und Bürger auf, diesen Tag als einen Tag des Andenkens, aber auch als ein Statement für ein friedliches Miteinander zu sehen.

Am 2. März 1944 hatten amerikanische Militärflugzeuge rund 130 Bomben über Neunkirchens Ortsmitte abgeworfen. Da die Schule gerade beendet war, zählten 24 Kinder zu den Opfern.

Ansprechpartnerin
Nicole Morgenschweis
Verwaltungsleitung
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Kultur
Bahnhofstraße 3
57290 Neunkirchen Google Maps
Raum Raum 409
Telefon 02735 767-409
Fax 02735 767-65409
Symbol E-Mail E-Mail oder Kontaktformular
Ins Adressbuch exportieren