Hilfsnavigation

Hauptnavigation

Inhalt

Der Ortsteil Struthütten

Struthütten wurde im Zuge der kommunalen Neugliederung 1969 westlichster Ortsteil der Großgemeinde Neunkirchen. Unmittelbar an die Stadt Herdorf angrenzend bildet Struthütten somit den Übergang zum Bundesland Rheinland-Pfalz.

Blick von der Herdorfer Sandhalde über Struthütten

Freizeit- und Grillanlage im ehemaligen Freibadbereich

Ganzer Stolz der Struthüttener Bürgerinnen und Bürger war ihr Freibad, welches ausschließlich durch Eigenleistungen erbaut wurde. Aus Kostengründen musste dieses jedoch im Jahr 1985 geschlossen werden.

Aus dem Freibad wurde eine Freizeit- und Grillanlage, die heute in Erbpacht dem Heimatverein Struthütten  überlassen ist und von diesem auch betrieben wird.

Hier finden jährlich Backes- und Familienfeste, Sonntagscafés und viele andere Veranstaltungen statt.

Rheinische Kirchengemeinde

Im Gegensatz zu den anderen Neunkirchener Ortsteilen, welche zur Ev. Kirchengemeinde Neunkirchen gehören und somit der westfälischen Kirche angegliedert sind, bildet Struthütten zusammen mit dem benachbarten Herdorf eine Kirchengemeinde und gehört zur Rheinischen Kirche.

Struthütten

Der Hohenseelbachskopf

Der Hohenseelbachskopf ist ein Lavadom, auf dem sich ursprünglich eine große Basaltkuppe befand. Um 1350 wurde auf dieser Basaltkuppe eine Burganlage von der Adelsfamilie "von Seelbach" errichtet und kurze Zeit später wieder völlig zerstört.

Im Zuge der Industrialisierung wurde die Kuppe zusammen mit den letzten Resten der Burgruine fast vollständig abgetragen. Heute befindet sich dort nur noch ein großer Krater mit Resten der hohen Basaltsäulen.

Die Malscheid (auch "Mahlscheid´")

In unmittelbarer Nähe zum Hohenseelbachskopf befindet sich grenzübergreifend auf den Gebieten der Gemeinde Neunkirchen und der Stadt Herdorf-Daaden das Naturschutzsgebiet "Mahlscheid".

Ursprünglich war auch die Malscheid durch eine Basaltkuppe geprägt. Diese wurde jedoch, wie auch auf dem Hohenseelbachskopf, komplett abgetragen. Der dadurch enstandene Krater füllte sich mit Wasser, wodurch der einzigartige Silbersee entstand.

Das Gebiet steht nicht nur wegen der beeindruckenden Steilwände und Terrassen, sondern insbesondere auch wegen der dort angesiedelten Tier- und Pflanzenarten unter Naturschutz. Um die Schönheit und Seltenheit des Gebietes auch außerhalb der Brutzeit und Vegetationsruhe sicherzustellen, gilt dort ein generelleres Betretungsverbot.

Malscheid

Weitere interessante Informationen zum Ortsteil Struthütten finden Sie auf der Homepage des Heimatvereins Struthütten.

www.heimatverein-struthuetten.de

bürgerinfo online
 
Externer Link: Zur Bürgerbroschüre online
Externer Link: Südwestfalen Agentur