Hilfsnavigation

Hauptnavigation

Inhalt

Kleiderkammer

In Ortsmitte im ehemaligen Belka-Küchenstudio gegenüber von Bürgerbüro und Bücherei wurde eine Kleiderkammer für die Flüchtlinge in Neunkirchen eingerichtet. Hier nehmen ehrenamtliche Helfer zu folgenden Terminen Spenden entgegen:

  • Montag-, Dienstag- und Donnerstagmorgen zwischen 10 und 12 Uhr
  • Freitag zwischen 16 und 18 Uhr
  • Zweimal in der Woche erfolgt die Ausgabe an die Flüchtlinge in der Gemeinde Neunkirchen

Gespendet werden können Kleider, Schuhe und Taschen für Erwachsene und Kinder sowie alles, was zum Haushalt benötigt wird (Töpfe, Pfannen, Geschirr, Bettwäsche, Handtücher, etc.). Auch Spielsachen und Sportkleidung werden gerne angenommen.

Bürgermeister Bernhard Baumann bedankte sich bei Hannelore Marquardt und ihrem fleißigen Team für ihr großes Engagement beim Aufbau der Kleiderkammer.

Bei Fragen bitte anrufen:

Kleiderkammer Neunkirchen
Frau Hannelore Marquardt
Kölner Straße 174a
57290 Neunkirchen Google Maps
Telefon 02735 4453
Ins Adressbuch exportieren

 

Treffpunkt 3 K ist fertig

Der Dienstag soll zum Begegnungstag werden

Treff3K

Zum Frühlings- und Automarkt hatten viele Besucher den Weg in das Café gefunden, wo sie mit den Flüchtlingen erste Kontakte knüpfen konnten.

Nach wochenlangen Vorbereitungen konnte das Café im Treffpunkt 3 K zum Frühlings- und Automarkt am 8. Mai eröffnet werden. „Nachdem wir längere Zeit nur ein K, nämlich die Kleiderkammer hatten, ist unser Treffpunkt mit dem Angebot von Kaffee und Kommunikation nun fertig“, freut sich Hannelore Marquardt, die Initiatorin der Kleiderkammer. Der Bereich schließt unmittelbar an die Kleiderkammer in Neunkirchens Ortsmitte an. Er dient als Café bzw. Teeküche für die in der Kleiderkammer tätigen Helferinnen und Helfer und fungiert zugleich Warteraum für die Flüchtlinge.

Künftig soll der Treffpunkt 3 K aber auch zur Begegnungsstätte werden. Immer dienstags ab 18 Uhr lädt der Syrer Haysam Al Doukhi andere Flüchtlinge und interessierte Neunkirchener Bürger, gerne auch jüngere Menschen ein. Die Flüchtlinge möchten ihre in den Deutschkursen erworbenen Kenntnisse gern im Gespräch verbessern. Und damit selbstverständlich auch einen Grundstein für eine gelungene Integration legen.

Gelungen ist in jedem Fall die Gestaltung des Treffpunkts geworden, der Funktionalität und das Flair aus 1001 Nacht miteinander verbindet: Bis zu 25 Personen können auf etwa 50 Quadratmetern bequem Platz nehmen. Ein Kicker – eine Spende aus der Christuskirche in Zeppenfeld - sowie ein Spielbereich für Kinder sorgen für Kurzweil. Kaffeemaschine und Wasserkocher sowie alkoholfreie Getränke stehen kostenlos zur Verfügung.

An sämtlichen Arbeiten in diesem Warteraum-Café waren Flüchtlingen beteiligt. Für die Gestaltung des Interieurs zeichnet der Syrer Yamen Al Medyeb verantwortlich, die charakteristische Deckendekoration wurde von Abdul Aziz Osmani aus Afghanisten genäht. Unter Anleitung von Karl-Heinz Blecker hat ein 10-köpfiges Team die Elektroinstallation durchgeführt. Und die Wände wurden von allen gemeinsam gestrichen. Nun wünschen sich alle Beteiligten, dass die Räumlichkeit gut angenommen wird und der Völkerverständigung und Integration dienen kann.

Flüchtlingshilfe Neunkirchen

Kontakt zur Flüchtlingshilfe
Elke Schlosser
Fachbereich 3
Bahnhofstraße 3
57290 Neunkirchen Google Maps
Raum Raum 209
Telefon 02735 767-209
Fax 02735 767-65209
Mobil 0157 39378492
Symbol E-Mail E-Mail oder Kontaktformular
Ins Adressbuch exportieren
Hubert Multhaup
Projekt: Flüchtlinge in Beschäftigung / Neunkirchener Weg
Vermittlung von Arbeitsplätzen und Praktika
Bahnhoftraße 3
57290 Neunkirchen Google Maps