Hilfsnavigation

Hauptnavigation

Inhalt

Heimatpreis 2019

Hier erhalten Sie alle aktuellen Informationen zum Heimatpreis 2019
12.07.2019

Die Gemeinde Neunkirchen »heimatet«

Heimatpreis

Heimat-Preis Neunkirchen 2019 zeichnet herausragendes Engagement aus

 » weiterlesen

Verleihung des Heimatpreises der Gemeinde Neunkirchen 2019

Zum Hintergrund:

Mit dem „Heimat-Preis“ unter dem Motto „Heimat.Zukunft. Nordrhein-Westfalen. Wir fördern, was Menschen verbindet“ rückt die Landesregierung in Kreisen, Städten und Gemeinden Nordrhein-Westfalens herausragendes Engagement in den Fokus der Öffentlichkeit. Neben der Wertschätzung für die geleistete Arbeit verbindet sich damit auch die Chance, vor Ort in der eigenen Gesellschaft über das Thema „Heimat“ zu diskutieren.

Grundlage der Förderung aus diesem Element sind die „Richtlinien über die Gewährung von Zuwendungen zur Umsetzung des Förderprogramms „Heimat-Preis“ des Ministeriums für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen. Die Verleihung von Preisen kann neben Lob und Anerkennung auch Ansporn für andere sein. Zugleich sollen damit neue Interessierte motiviert werden, sich für ihre Heimat zu engagieren, denn Heimat braucht auch immer weitere und neue Unterstützerinnen und Unterstützer. Nicht zuletzt kann man auch von den ausgezeichneten Projekten lernen, indem eine Idee andernorts übertragen wird oder den Anstoß für weitere Initiativen geben kann. Der „Heimat-Preis“ bietet damit die Chance, landesweit eine Sammlung gelungener Heimat-Initiativen sichtbar zu machen

Der Heimat-Preis wird ab 2019 ausgelobt. Er soll das vielseitige und starke ehrenamtliche Engagement in der Gemeinde Neunkirchen würdigen.

Am 11. April 2019 und 11. Juli 2019 hat der Rat der Gemeinde Neunkirchen beschlossen, den Heimat-Preis auszuloben. Voraussetzung ist der entsprechender Bewilligungsbescheid des Landes Nordrhein-Westfalen. Das Land beabsichtigt eine jährliche Auslobung des Preises bis zum Jahr 2022.

Bewerbung

Aussagekräftige Bewerbungen für den Heimat-Preis der Gemeinde Neunkirchen reichen Vereine, Verbände und Institutionen bitte bis zum 30.09.2019 schriftlich bei der Gemeinde Neunkirchen, Büro des Bürgermeisters, Bahnhofstr. 3, 57290 Neunkirchen oder per Mail an info@neunkirchen-siegerland.de ein.

Der Bewerbung legen Sie bitte eine Projekt/Maßnahmenbeschreibung bei. Gerne können Sie auch Fotos oder Filme (per Stick) überreichen. Bitte beschreiben Sie, was Ziel des Projektes ist, wer an dem Projekt beteiligt ist und mit welchen Kosten das Projekt verbunden war oder ist.

Preis-Kriterien

Der Rat der Gemeinde Neunkirchen hat folgende Preiskriterien festgelegt:

Das Engagement/ Projekt
  • macht die Heimat für Bürgerinnen und Bürger erlebbar
  • Ist ein Projekt, welches dauerhaft angelegt ist und somit dem Nachhaltigkeitsgedanken entspricht
  • Findet innerhalb der Grenzen der Gemeinde Neunkirchen statt. Sollte es sich um ein interkommunales Projekt handeln, kann das Projekt auch grenzübergreifend verortet sein
  • Ist nicht hauptsächlich auf Gewinnerzielung ausgerichtet
  • und ist für die Öffentlichkeit zugänglich und erleb- bzw. nutzbar

Aktivitäten, die die Attraktivierung Neunkirchens und seiner Ortsteile zum Ziel haben oder auch die Initiative von integrativen Projekten und Prozessen, bei denen es um die Stärkung des Zusammenhaltes von gesellschaftlichen Gruppen geht, sind ebenso förderwürdig.

Zusätzliche Bewertungspunkte erhalten Projekte, die besonders innovativ (z.B. mit digitaler Komponente) sind.

Sofern das Land NRW einen Schwerpunkt benennt, ist dieser angemessen zu berücksichtigen. Für das Jahr 2019 hat die Landesregierung auf die Festlegung eines Schwerpunkts verzichtet.

Ausgeschlossen von der Förderung über den Heimat-Preis sind Engagements/ Projekte, für die andere Fördermöglichkeiten aus öffentlichen Mitteln bestehen, sowie Engagements/ Projekte von Körperschaften des öffentlichen Rechts.

Preisgeld

Der Heimatpreis ist mit einem Preisgeld in Höhe von 5.000 Euro dotiert. Der Preis kann auch geteilt werden.

Ist dies der Fall, dann soll er in der Staffelung 2.500 Euro (1. Platz), 1.500 Euro (2. Platz) und 1.000 Euro (3. Platz) vergeben werden. Gibt es nur zwei Preisträger, dann ist die Staffelung 3.500 Euro (1. Platz) und 1.500 Euro (2. Platz). Gibt es nur einen Preisträger, so erhält er die volle Summe von 5.000 Euro als Preisgeld.

Der/Die Preisträger stellen sich anschließend einem Wettbewerb auf Landesebene.

Preisvergabe

Über die Vergabe des Heimat-Preises in der Gemeinde Neunkirchen entscheidet eine Jury, die aus der Verwaltungsleitung, einer/einem Ratsvertreter/in und den Leitern der Fachbereiche Bauen und Umwelt sowie Soziales und Ordnung der Gemeinde Neunkirchen besteht. Weitere Experten können hinzugezogen werden. 

Ansprechpartnerin
Sylvia P. Heinz
Verwaltungsleitung
Bahnhofstraße 3
57290 Neunkirchen Google Maps
Telefon 02735 767-403
Fax 02735 767-65403
Symbol E-Mail E-Mail oder Kontaktformular
Raum Raum 403
Ins Adressbuch exportieren