Sprungziele
Inhalt
Datum: 22.02.2021

Wie bringe ich mein Opfer um?

Ralf Strackbein besucht Bibliothek Neunkirchen

Minustemperaturen und Schnee waren im Siegerland in den ersten Februarwochen an der Tagesordnung. Für Ralf Strackbein wäre dies das perfekte „Setting“ für die Lesung seines neusten Krimis „Nachtfrost“ gewesen, doch der Lockdown schließt die Durchführung von Kulturveranstaltungen derzeit aus. Und so wird es noch ein wenig dauern, bis Kultermittler Tristan Irle seine Detektivarbeit aufnehmen kann, um im Forsthaus Hohenroth einem Mordfall auf den Grund zu gehen. Zumindest gilt dies für die Lesung, die im vergangenen November im Rahmen der Veranstaltungsreihe „kultur. AM ORT“ im Neunkirchener Otto-Reiffenrath-Haus stattfinden sollte.

Dennoch ließ es sich der Siegerländer Buchautor nicht nehmen, jetzt auf einen kurzen „Schwatz“ in der Bibliothek Neunkirchen vorbeizuschauen. Bibliothekarin Denise Meckel hatte anlässlich von Besuch und Inhalt des Buchtitels mit Birke, Staketenzaun und Hirsch-Konterfei rustikal geschmückt. Außerdem lagen sämtliche Tristan-Irle-Fälle – und das sind inzwischen stolze 30 – bei dem Besuch des sympathischen Siegerländers parat.

Strackbein und Meckel zeigten sich zuversichtlich, die Lesung noch in diesem Frühjahr durchführen zu können. „Sobald wir grünes Licht für die Wiederaufnahme von Kulturveranstaltungen haben, werden wir den Nachholtermin für die Lesung bekannt geben“, heißt es dazu aus der Bibliothek. Auch Ralf Strackbein möchte seinen 30. Siegerlandkrimi endlich präsentieren. Aufgrund des Lockdowns konnte er nur einen Teil der geplanten Lesungen durchführen. Nicht zuletzt wartet auch die Leserschaft: Schließlich ist es seit Jahren gang und gäbe, dass der Autor im Herbst den neusten Fall des bekanntesten Siegerländer Ermittlers vorstellt.

Dabei macht es dem Buchautor am meisten Spaß „eine Welt und deren Gesetzmäßigkeiten selbst zu erschaffen“. Neben Tristan Irle lässt Strackbein übrigens noch Raphael Olofsson, den verschrobenen Inhaber eines Reisebüros, ermitteln. Dabei stellt sich der Autor zu Beginn eines Buchs zunächst eine eher abschreckend anmutende Frage, die da lautet: Wie bringe ich mein Opfer um?

Wer gemeinsam mit den beiden Protagonisten ermitteln und die Bücher des Siegener Autors lesen möchte, kann im Online-Shop www.magolves-verlag.de auf einen großen Fundus an spannenden und kuriosen Fallen zurückgreifen. Alternativ sind die Bücher telefonisch im örtlichen Buchhandel zu bestellen. Und natürlich gibt es die 30 Tristan-Irle-Fälle und die inzwischen fünf Raphael Olofsson-Krimis auch in zum Ausleihen in der Bibliothek Neunkirchen.

nach oben zurück