Hilfsnavigation

Hauptnavigation

Inhalt

29.05.2019

Das fliegende Klassenzimmer

Größere Mensa für Sekundarschule - Anbau dank Fertigbauweise schnell gestemmt

Mensa Sekundarschule

Ein großer Hebekran war nötig, um die bis zu 1,5 Tonnen schweren Elemente vom LKW zum Schulgebäude zu bewegen.

Die Passanten des Standorts Neunkirchen der Gemeinschaftliche Sekundarschule Burbach-Neunkirchen konnten jetzt Zeuge von einer besonderen Baumaßnahme werden. Große Wandelemente wurden hier mittels eines großen Hebekrans abgeladen. Die neu entstehenden Räume sollen künftig zum Essen, aber auch zum Lernen genutzt werden.

Zum Schuljahr 2016/2017 ging die Gemeinschaftliche Sekundarschule an den Start. Inzwischen beherbergt die Einrichtung drei Jahrgänge und mehr als 200 Schülerinnen und Schüler. Zum neuen Schuljahr werden 71 weitere Kinder erwartet. Wegen des Ganztagsangebots mit Mittagessen wird nach den Sommerferien eine größere Mensa erforderlich.

Aus diesem Grund wurde nun angebaut. Rund 170 Quadratmeter mehr Fläche stehen künftig zur Verfügung – als Erweiterung der Mensa, aber auch als zusätzlicher Raum, beispielsweise für (Nach)Prüfungen.

Der Anbau erfolgte nach Fertigstellung der Gründung und der Fundamente dank der Fertigbauweise innerhalb nur eines Tages. Da es sich um eine Erweiterung des bestehenden Gebäudes handelt, wurden drei Seitenwände und die Decke mittels eines Hebekrans auf das Fundament gehoben und dort miteinander verbunden.

Nun konzentriert sich die Firma Büdenbender Hausbau GmbH auf den Innenausbau: In den nächsten Wochen soll die Fußbodenheizung gelegt, sollen die Wände verputzt und die Decke abgehängt werden. Mitte August soll der neue Gebäudeteil bezugsfertig sein, damit rechtzeitig zum Schuljahresbeginn am 27. August alle Kinder in der Mensa verpflegt werden können.

Ansprechpartnerin
Nicole Morgenschweis
Verwaltungsleitung
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Kultur
Bahnhofstraße 3
57290 Neunkirchen Google Maps
Raum Raum 409
Telefon 02735 767-409
Fax 02735 767-65409
Symbol E-Mail E-Mail oder Kontaktformular
Ins Adressbuch exportieren