Hilfsnavigation

Hauptnavigation

Inhalt

25.09.2018

Ein Ereignis für die ganze Familie

Offizielle Eröffnung des Bauern- und Ökomarkts im Sparkassenfoyer

Bauern und Ökomarkt 2018

Neunkirchens Bürgermeister Bernhard Baumann, Organisatorin Jutta Capito, Almuth Bickard als Vertreterin von „Neunkirchen to go“ und Organisator und Umweltberater Matthias Jung stellten jetzt das Programm des Bauern- und Ökomarktes vor.

Einmal im Jahr werden die Fachwerkhäuser in Neunkirchens Ortskern zur Kulisse für eine ganz besondere Veranstaltung: Am letzten Sonntag im September ziehen rund 80 Standbetreiber in Neunkirchen ein und präsentieren beim Bauern- und Ökomarkt ihre Produkte. Von knusprigem Brot bis zu fruchtigem Apfelsaft, von cremigem Käse bis zu erlesenen Ölen, von warmen Strickmützen bis zu dekorativen Wohnaccessoires – das Angebot ist hochwertig und nachhaltig. „Wir legen Wert auf regionale, fair gehandelte und Bio-Produkte“, erklärt Neunkirchens Umweltberater Matthias Jung, der den Markt gemeinsam mit Jutta Capito organisiert.

Dies ist sicher einer der Gründe, warum der Bauern- und Ökomarkt in den vergangenen Jahren zu einem echten Publikumsmagnet geworden ist. Die Besucher wissen die Qualität der angebotenen Waren zu schätzen. „Und sie schätzen auch das die sehr angenehme Stimmung vor Ort“, wissen die beiden Organisatoren. Viele örtliche Vereine bringen sich in den Markt ein. So gibt es am Stand des Heimatvereins Struthütten frisch gepressten Apfelsaft und allerlei Informatives rund um die gesunde Frucht. Der Erdapfel steht bei den Zeppenfelder Heimatfreunden hoch im Kurs. Sie bieten krosse Ofenplätze und deftige Kartoffelklöße an.

Während sich die Eltern über selbst hergestellte Seifen oder Marmeladen informieren, können die Kinder Schafe, Hasen oder Greifvögel bestaunen. Und Zauberer Zabula unterhält die Kleinen, während die Großen dem Gesang des Frauenensembles Encantada lauschen oder auf dem Smoothie-Fahrrad ihr Mixgetränk „erstrampeln“. Gemeinsam geht’s anschließend zur Obstpresse oder an einen der zahlreichen Essenstände, die vom Schnitzel bis zur Kartoffelwaffel ein breites Sortiment anbieten.

Auch das Projekt „Neunkirchen to go“ bereichert den Bauern- und Ökomarkt. Unter dem Motto „Mehrweg statt Einweg“ war das ehrenamtliche Team im vergangenen Jahr bereits vor Ort, um Stofftaschen und „Coffee-to-go-Becher“ unter die Besucher zu bringen. In diesem Jahr stehen die Themen Trinkwasser und Naturkosmetik im Fokus.

Parallel zu den vielfältigen Angeboten, die es rund um das Neunkirchener Rathaus zu sehen und zu erwerben gibt, haben auch die Geschäfte verkaufsoffen. Von 13 bis 18 Uhr können die Fachgeschäfte besucht und nach Herzenslust geshoppt werden.

Jutta Capito lobte im Pressegespräch den reibungslosen Ablauf der Vorbereitungen und die gute Zusammenarbeit zwischen Verwaltung und Ehrenamt. Neunkirchens Bürgermeister Bernhard Baumann sowie die beiden Organisatoren Jutta Capito und Matthias Jung werden den Bauern- und Ökomarkt um 11 Uhr offiziell ihm Rahmen der Vernissage des Lions-Club-Adventskalenders im Foyer des Sparkassengebäudes eröffnen.

Ansprechpartnerin
Nicole Morgenschweis
Verwaltungsleitung
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Kultur
Bahnhofstraße 3
57290 Neunkirchen Google Maps
Raum Raum 409
Telefon 02735 767-409
Fax 02735 767-65409
Symbol E-Mail E-Mail oder Kontaktformular
Ins Adressbuch exportieren