Hilfsnavigation

Hauptnavigation

Inhalt

07.03.2018

Gesundheitswoche ist ein Dauerbrenner

Zum 12. Mal referieren anerkannte Mediziner

Gesundheitswoche 2018

Bürgermeister Bernhard Baumann (links) und Fachbereichsleiter Johannes Schneider mit dem ehrenamtlichen Team der 12. Neunkirchener Gesundheitswoche. Die Organisatorin Renate Wingenroth war kurz vor dem Pressetermin selbst erkrankt und konnte nicht teilnehmen.

Bereits zum 12. Mal veranstaltet die Gemeinde Neunkirchen ihre – auch in diesem Jahr wieder hochkarätig besetzte – Gesundheitswoche. Zahlreiche renommierte Ärzte sind vom 12. bis 16. März im Otto-Reiffenrath-Haus zu Gast, um über Krankheitsbilder zu referieren, umfangreich zu informieren und natürlich, um die zahlreichen Fragen der Besucherinnen und Besucher zu beantworten.

Von den Augen über Schilddrüse, Bronchien und Herz bis hin zum Hüft- und Kniegelenk widmen sich die Chef- und Oberärzte umliegender Krankenhäuser dem menschlichen Körper, seinen Schwachstellen und den möglichen Therapieformen. Hinzu kommen Vorträge über das schmerzfreie Krankenhaus und Roboter assistierte Schlüsselloch-Operationen. Ergänzt wird das Angebot durch einen Vortrag über das Hören, in dessen Anschluss man sich einem Schnelltest unterziehen kann.

„Renate Wingenroth ist es auch in diesem Jahr wieder gelungen, ein informatives und abwechslungsreiches Programm zusammenzustellen“, bringt es Bürgermeister Bernhard Baumann auf den Punkt. „Sie hat ein gutes und belastbares Netzwerk in die medizinische Branche geknüpft. Die Referenten kommen immer wieder gern nach Neunkirchen.“

Und die Besucher tun es ihnen gleich: Mehr als 450 Teilnehmer konnten bei der letztjährigen Gesundheitswoche gezählt werden. Diese kommen nicht nur aus nah, sondern auch aus fern, weiß der zuständige Fachbereichsleiter Johannes Schneider: „Neben Interessierten aus Neunkirchen und den umliegenden Gemeinden, interessieren sich immer mehr Gäste auch aus dem Wittgensteiner und dem Dillenburger Raum sowie aus Siegen für das Angebot.“ Die Neunkirchener Gesundheitswoche hat sich einen Namen gemacht.

Dies liegt natürlich in erster Linie an den interessant gestalteten Vorträgen, die Renate Wingenroth meist so auswählt, dass sie den Nerv des Publikums treffen. Doch spielt sicher auch das „Drumherum“ der Gesundheitswoche eine nicht zu unterschätzende Rolle: Denn das kleine ehrenamtlichen Team engagierter Helferinnen leistet wieder Großes und sorgt während der Veranstaltungstage für das leibliche Wohl der Gäste: Vom aromatischen Kaffee bis zum Kartoffelbrot reicht das Angebot an Leckereien, mit denen die Besucher während der Vorträge beköstigt werden.

Im Anschluss an die Veranstaltung können die Besucher Wünsche für das Folgejahr geäußert werden, die Wingenroth in ihre Planungen aufnimmt. Schließlich – so formuliert es Bürgermeister Bernhard Baumann – ist „nach der Gesundheitswoche zugleich auch wieder vor der Gesundheitswoche.“ Und die Organisatorin wird nicht müde das Who-is-Who der Ärzteschaft nach Neunkirchen zu locken.

Die Programmflyer, die von der AOK gesponsert wurden, liegen derzeit bei vielen regionalen Ärzten aus, kann aber auch hier eingesehen werden.

Programm Gesundheitswoche 2018 (87 kB)

Das Organisationsteam bittet um eine vorherige Anmeldung unter der Telefonnummer 02735 767-206.

Ansprechpartnerin
Nicole Morgenschweis
Verwaltungsleitung
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Kultur
Bahnhofstraße 3
57290 Neunkirchen Google Maps
Raum Raum 409
Telefon 02735 767-409
Fax 02735 767-65409
Symbol E-Mail E-Mail oder Kontaktformular
Ins Adressbuch exportieren