Sprungziele
Inhalt
Datum: 17.03.2022

Der Heimat ein Gesicht geben:

Neunkirchen lobt zum vierten Mal Heimatpreis aus

Die Gemeinde Neunkirchen lobt in diesem Jahr bereits zum vierten Mal den mit insgesamt 5.000 Euro Heimatpreis aus, um ehrenamtliches Engagement zu würdigen und zu fördern.

Gesucht werden dabei Projekte und Maßnahmen, in denen sich Bürger:innen, Vereine oder Zusammenschlüsse für die Heimat einsetzen und dies damit erlebbar machen. Den Ideen sind dabei keine Grenzen gesetzt. Angefangen von Ideen zur Wahrung von Tradition oder Brauchtumspflege über Projekte mit Jugendlichen, um diese für die Vereinsarbeit zu gewinnen oder auch Kunst- und Kulturpflege: Alle Beiträge, die dazu beitragen, den Heimatort l(i)ebenswert zu gestalten, sind willkommen!

Über die Vergabe entscheidet eine Jury aus Vertretern und Rat und Verwaltung. Bewerben können sich bis Freitag, 27. Mai, Vereine, Institutionen und Privatpersonen, deren Projekte die Heimat für Bürger:innen erlebbar machen und Begeisterung für lokale Besonderheiten wecken. Sie sollten zudem im Neunkirchener Gemeindegebiet verortet sein, auf Dauer angelegt sein und keine Gewinnerzielungsabsicht verfolgen.

Wer teilnehmen möchte, kann seinen Wettbewerbsbeitrag entweder per E-Mail an Boris Edelmann, E-Mail: b.edelmann@neunkirchen-siegerland.de, oder postalisch an die Gemeindeverwaltung Neunkirchen (Büro des Bürgermeisters, Bahnhofstr. 3, 57290 Neunkirchen) senden. Die umgesetzte Maßnahme sollte kurz beschrieben und erläutert werden, inwiefern sie die oben genannten Kriterien erfüllt. Beigefügte Fotos vermitteln der Jury einen visuellen Eindruck vom Projekt.

Der Heimatpreis wird als Förderung vom Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes NRW zur Verfügung gestellt.

nach oben zurück