Sprungziele
Inhalt
Datum: 17.08.2020

Sicher wählen in Neunkirchen

Corona-Schutzmaßnahmen in den Wahllokalen

Große Teile des öffentlichen Lebens werden aktuell von Maßnahmen gegen die Verbreitung von Covid-19 bestimmt. Auch vor den Kommunalwahlen macht das Thema Corona keinen Halt. Um sichere Wahlen zu ermöglichen und eine mögliche Ansteckungsgefahr zu vermeiden, hat die Gemeindeverwaltung verschiedene Vorsichtsmaßnahmen für den 13. September getroffen.

Das Konzept sieht eine allgemeine Maskenpflicht und die Einhaltung der Mindestabstände vor. An den Eingängen der Wahllokale gibt es die Möglichkeit sich die Hände zu desinfizieren. Wer möchte, kann die Wahlkabine vor der Benutzung selbstständig desinfizieren. Dafür stehen Desinfektionsmittel und Papiertücher bereit. Ebenfalls sorgen Spuckschutzwände vor den Wahlvorständen für mehr Sicherheit.

Um die Verbreitung von Covid-19 zu vermeiden, werden die Wähler*innen gebeten am Wahltag einen eigenen Kugelschreiber sowie eine Mund-Nasen-Bedeckung mitzuführen!

Bei den diesjährigen Kommunalwahlen wird in den Wahlbezirken 011 (Struthütten-Nord) und 131 (Zeppenfeld-Ost) eine repräsentative Wahlstatistik durch das Land Nordrhein-Westfalen durchgeführt. Dazu werden an die Wähler*innen besondere, mit einem Kennbuchstaben versehene Stimmzettel ausgegeben, welche zur statistischen Auswertung eine spätere Unterscheidung nach Geschlecht und Altersgruppe ermöglichen. Diese Besonderheit bezieht sich ausschließlich auf die Kreistagswahl. Das Wahlgeheimnis bleibt dabei in jedem Fall gewahrt!

nach oben zurück